Hexenkinder – Unterrichtsmaterialien

Einen Film Jugendlichen und jungen Erwachsenen näherbringen

Das Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen der pädagogischen Hochschule Luzern entwickelt Vermittlungsunterlagen zum Film «Hexenkinder» für junge Erwachsene.

Das Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. phil. Karin Fuchs und Prof. Dr. phil. Markus Furrer soll ermöglichen, Unterrichtsmaterialien zu dem im September 2020 in Schweizer Kinos anlaufenden Film «Hexenkinder» herzustellen.

Dabei geht es um die Erarbeitung und didaktische Ausgestaltung der im Film vermittelten thematischen Ebenen von «zwangsversorgten Heimkindern» sowie Aspekten der Hexenverfolgung.

Die Materialien werden als PDF auf den entsprechenden Websites für die drei Zielgruppen der SEK I, SEK II und der Tertiären Bildung mit je eigenen Schwerpunktsetzungen aufgeschaltet und beworben. Sie liefern Informationen für Lehrpersonen sowie für Schülerinnen und Schüler, beziehungsweise Studierende.

 

Weitere Infos: https://www.phlu.ch/forschung/projekte/12206/detail.html